CBD – die sanfte Hilfe bei Ohrenschmerzen

20.04.2022 | ,

Häufig denkt man im Zusammenhang mit Ohrenschmerzen an eigene Erfahrungen aus der Kindheit, aber auch Erwachsene leiden hin und wieder unter stechenden oder pulsierenden Schmerzen im Ohr, die sogar das Gleichgewicht beeinträchtigen und Betroffene ans Bett fesseln können. In vielen Fällen sind Entzündungen und Infektionen für die lästigen Beschwerden verantwortlich, darum wird meist ein Antibiotikum verschrieben – womit aber nicht jeder Betroffene einverstanden ist. Eine pflanzliche Alternative weckt zunehmend das Interesse von Patienten: dem Hanfwirkstoff CBC (Cannabidiol) werden nämlich entzündungshemmende sowie schmerzlindernde Eigenschaften nachgesagt.

Symptome und Ursachen von Ohrenschmerzen

Die Ohren zählen zu den sensibelsten Organen des Menschen, weil sich darin besonders viele Nerven befinden, die bereits auf kleine Reizungen reagieren. Schmerzen an dieser Stelle können für Betroffene äußerst unangenehm sein. Die Symptome reichen von stechenden und pulsierenden Schmerzen über Berührungsempfindlichkeit des Ohres, Ohrgeräuschen und gedämpftem Hörvermögen bis hin zu Fieber, Schwindel und Übelkeit.

In vielen Fällen verursachen bakterielle Infektionen oder Entzündungen den Schmerz, aber auch ein Virus kann dafür der Auslöser sein und das Immunsystem schwächen. Vor allem bei Kindern, deren Nasen-Rachen-Raum sowie ihr Mittelohr noch nicht ausgewachsen ist, fällt es krankmachenden Erregern besonders leicht, sich auszubreiten. Manchmal können aber auch Verletzungen oder Erkrankungen, wie beispielsweise eine Mandelentzündung der Grund für die Beschwerden sein. Bei intensiven oder länger anhaltenden Ohrenschmerzen sollte man daher möglichst zeitnah einen Arzt aufsuchen.

Wie kann CBD bei Ohrenschmerzen hilfreich sein?

Bisher deutet vieles darauf hin, dass CBD durch die Interaktion mit unserem körpereigenen Endocannabinoid System akute und chronische Schmerzen lindern und Entzündungen erfolgreich hemmen kann. Im Falle einer Ohrenentzündung wäre das besonders von Vorteil, um eine schnellere Genesung zu unterstützen. Außerdem wird dem Cannabidiol eine beruhigende Wirkung nachgesagt, was vermutlich trotz der Beschwerden einen guten Schlaf fördert und dadurch die Heilung positiv unterstützt. Ob Vireninfektion, Mittelohrentzündung oder andere Ursachen – CBD könnte dabei behilflich sein, die unangenehmen Symptome zu mildern und dadurch das Wohlbefinden zu verbessern.

Auch wenn CBD allein die Ursachen für die Ohrenschmerzen nicht immer beseitigen kann, könnte sich der Wirkstoff jedoch auf viele Weisen positiv bemerkbar machen und dem Körper auf natürliche Weise zur Genesung verhelfen.

×
Erfahrungen & Bewertungen zu Alphaplant Distribution GmbH