CBD bei Gelenksschmerzen

02.03.2022 | ,

In unserer Wohlstandsgesellschaft sind vor allem Beschwerden wie Gelenksschmerzen weit verbreitet. Vor allem Knie- und Schultergelenke oder die kleinen Gelenke der Lenden- und Halswirbelsäule sind oft schon in mittleren Jahren vom Gelenkverschleiß betroffen. Eine Vielzahl von Ursachen – Übergewicht und Fehlstellungen, Rauchen sowie Stoffwechselerkrankungen, zu wenig Bewegung aber auch ein Übermaß an Sport und körperlicher Belastung – können für die Beschwerden verantwortlich sein.

Immer mehr Betroffene, die unter Gelenksschmerzen leiden, haben erfreuliche Erfahrungen mit CBD gemacht. Auch Studien belegen vermehrt die positive Wirkung des Cannabis- Extrakts. Wie kann das Cannabidiol bei Gelenkbeschwerden helfen?

CBD – Die natürliche Alternative

Als Nutzpflanze und wegen seiner heilenden Eigenschaften ist Hanf schon sehr lange bekannt. CBD, das in der weiblichen Hanfpflanze vorkommt, ist zwar erst seit kurzer Zeit auf dem Markt, das Interesse an diesem pflanzlichen Heilmittel wächst jedoch stetig.

Die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung von CBD ist mittlerweile schon vielen Anwendern bekannt. Derzeit gibt es eingehende Untersuchungen, inwieweit das Cannabidiol bei schmerzenden Gelenken Linderung verschaffen kann. In unterschiedlichen Studien wird bereits bestätigt, wie CBD bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt werden kann.

Wirkungsweise von CBD bei schmerzenden Gelenken

Wissenschaftler haben erst vor wenigen Jahren entdeckt, dass CBD mit unserem körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS) interagiert. Das ECS ist Teil des menschlichen Nervensystems, seine zentralen Bestandteile sind die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2. CBD soll an diesen Rezeptoren andocken und so die nachgesagte Wirkung hervorrufen.

Zum einen bestimmen die CR-Rezeptoren die Schmerzwahrnehmung im Körper. Jene CR- Rezeptoren, die durch CBD aktiviert werden, können so den Schmerzreiz dämpfen. Das ist ein einzigartiger Vorteil gegenüber anderen Schmerzmitteln: CBD kann nicht nur die schmerzhaften Symptome lindern, sondern auch der eigentlichen Ursache entgegenwirken.

In neuesten Studien wird dem CBD-Wirkstoff außerdem eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Auch hier kann CBD nicht nur Entzündungen bremsen, sondern auch bei der Ursachenbekämpfung äußerst hilfreich sein.

Neben vielen positiven Eigenschaften für die Gesundheit des menschlichen Organismus, soll CBD auch über eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung verfügen und dadurch wirksam Beschwerden wie Gelenksschmerzen lindern.

×
Erfahrungen & Bewertungen zu Alphaplant Distribution GmbH