CBD – natürliche Hilfe bei Halsschmerzen

Besonders in den Herbst- und Wintermonaten leiden viele Menschen darunter: ein trockenes Gefühl oder Kratzen im Hals, Husten, ständiges Räuspern – Halsschmerzen können sich auf vielfältige Weise äußern und haben auch unterschiedliche Ursachen. Am häufigsten lösen Erkältungsviren eine Infektion der Atemwege aus, die oft von Schluckbeschwerden und Husten begleitet wird. In letzter Zeit stoßen Betroffene immer häufiger auf der Suche nach Alternativen zu herkömmlichen Erkältungsmitteln auf CBD. Es werden dem natürlichen Extrakt aus der Hanfpflanze zahlreiche Eigenschaften nachgesagt, die auch bei Halsschmerzen von Nutzen sein könnten.

Verschiede Ursachen für Halsschmerzen

Halsschmerzen sind jedoch keine Krankheit an sich, sondern treten oftmals im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten auf. Sie stellen somit eine Reaktion des Körpers auf Angriffe von Fremdkörpern dar. Neben einer viralen Hals- und Rachenentzündung können beispielsweise eine bakterielle Infektion, Allergien und Überanstrengung aber auch äußere Umstände, etwa Zigarettenrauch, Halsschmerzen verursachen. Sie können jedoch ebenso als Begleiterscheinung von Krankheiten, wie beispielsweise bei Mumps oder Scharlach, auftreten. Außerdem gehören sie häufig zu jenen Symptomen, die im Rahmen einer Covid-19 Erkrankung genannt werden.

Wirkungsweise von CBD bei Halsschmerzen

  •  Einerseits könnte CBD durch die Interaktion mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System, kurz ECS genannt, positiv wirken. CB2 Rezeptoren findet man vor allem in den Zellen unseres Immunsystems, dort steuern sie die Ausschüttung von Zytokinen. Das sind spezielle Eiweiße, die wiederum in das Zellwachstum eingreifen und das Immunsystem regulieren.
  • Des Weiteren wäre es möglich, dass das entzündungshemmende Potential von CBD bei der Behandlung von Halsschmerzen hilfreich ist. Laut aktuellen Forschungen könnte die entzündete Schleimhaut im Hals mit Hilfe von CBD schneller regenerieren, weil es möglicherweise die Bildung von neuen Entzündungsherden hemmt.
  • Außerdem kann CBD dabei helfen, die Schmerzen bei einer Halsentzündung zu lindern. Verantwortlich für das Schmerzempfinden in unserem Körper sind Vanilloid- Rezeptoren, die Schmerzreize weiterleiten. CBD kann – wiederum durch das Zusammenspiel mit dem ECS – vermutlich mit dessen Rezeptoren interagieren, sodass Schmerzen gelindert werden könnten

×
Erfahrungen & Bewertungen zu Alphaplant Distribution GmbH